Arbeitsgemeinschaft Gruppenanalyse 
mit Kindern und Jugendlichen e.V.

Programm:


Sobald alle Arbeitsgruppen für den Workshop bekannt sind, werden wir die Anmeldemaske für den Workshop freischalten.
Sie können sich dann verbindlich für die jeweiligen Fallvorstellungen bzw. die Tagung insgesamt anmelden.


Freitag, 7.09.18

15:00 - 15:15   Begrüßung

15:15 - 16:45  Großgruppe

                        Leitung: Holger Brandes, Dresden

17:15 -18:30   Vortrag

                        Herr Florian Thies-Freese vom Winnicott-Institut in Hannover

 „Digitale Medien und ihre Bedeutung für Kinder- und Jugendliche – Beobachtungen aus einer Gruppentherapie mit Jungen im Alter von 11 – 14 und einer nicht-therapeutischen Gruppe mit Kindern mit Fluchterfahrung.“

      

19:00 – 20:30  Fallvorstellungen in parallelen Arbeitsgruppen 

Samstag, 8. September 2018

09:00 – 10:30  Fallvorstellungen in parallelen Arbeitsgruppen

11:00 – 12:30  Fallvorstellungen in parallelen Arbeitsgruppen

Mittagspause

14:00 – 15:30  Fallvorstellungen in parallelen Arbeitsgruppen

16:00 – 17:30 Großgruppe

                        Leitung: Holger Brandes, Dresden

17:30 – 17:45  Verabschiedung

18:00 – 19:30 Mitgliederversammlung des Vereins AG GaKiJu 


bisher geplante Arbeitsgruppen:

Karin Hübner: „Wer bin ich – Ich google mal!"

Spielerischer Umgang mit der Identitätsfindung in einer Jugendlichengruppe

Moderation Ilse Adami-Himmel


Ioan Iosub: "Männliche Identität bei abwesenden Vätern"
Jugendliche in Gruppentherapie 

   

Thomas Jung: „Ringen um Frieden"
Großgruppe mit Jugendlichen auf einem internationalen Peace Camp

   

Sylvia Künstler: "Dabei-Sein ist alles. Oder? Über das Unbehagen in der Gruppe".
Eine Projektgruppe der Aktion Mensch für „nicht gruppenfähige Kinder und Jugendliche“ 

 

Anja Khalil: „Und immer wieder Unbekanntes …"
 Beziehungsgestaltung in einer Gruppenanalyse mit Jugendlichen

 

Heribert Kellnhofer: „Gruppe andersrum“
Langzeit-Gruppensupervision mit Mitarbeitern eines Kinderheimes, Bilanz einer 30-jährigen Gruppenarbeit

 

Robert Mayerle: „Von der WhatsApp- zur Auflösung der Gruppe."
Wenn Grenzen verschwimmen.


Christoph Radaj: „Wie die Kindergruppe durch das Netherportal purzelte und den Enderdrachen besiegt."

Eine Kindergruppe erweitert ihren therapeutischen Raum in das Spiel Mindcraft


Karin Scheuermann: "Der Bedeutungsverlust der Eltern und die Suche nach dem eigenen Weg."

Adoleszente Ablösung von den realen Eltern und Hinwendung zur adoleszenten Gruppenkultur in einer interkulturellen Gruppe“ 


Thomas Schneider: „In der Gruppe schweigen – Im Außen heftig agieren“
Schulangst – soziale Angst – Randphänomene in einer Gruppe 14-17-Jähriger

 

Angelika Zeiler: "Säugling-Kleinkind-Eltern-Psychotherapie (SKEPT) in der Gruppe"
erste Erfahrungen